• DSC 0870
  • DSC 2243
  • DSC 2383
  • DSC 1106
  • DSC 1113
  • DSC 2072

Erbrecht und Unternehmensnachfolge

Mit welchen Fragen sich das Erbrecht beschäftigt, braucht dem Laien in aller Regel nicht erklärt werden. In aller Regel geht es um die Vermögensnachfolge nach dem Tod einer Person. Im Vordergrund der Bearbeitung eines erbrechtlichen Mandats wird die Auseinandersetzung unter mehreren Erben stehen. Die Bearbeitung eines Erbrechtsmandats beschränkt sich aber nicht auf die Kernfragen der erbrechtlichen Rechtsnachfolge. Mannigfaltig greift das Erbrecht auf andere Rechtsgebiete aus, insbesondere das Familienrecht, das Gesellschaftsrecht und das Steuerrecht. Erbrechtliche Fragen stellen sich aber nicht erst mit dem Tod einer Person, vielmehr ist die Beratung des Rechtsanwalts gefragt, wenn es um die erbrechtliche Gestaltung vor dem Erbfall geht.

Uns ist bewusst, dass der Mandant mit der Übertragung eines erbrechtlichen Mandats besonders auf Qualifizierung und Erfahrung des Rechtsanwalts setzt. Unsere Beratung und Vertretung umfasst die Gestaltung testamentarischer Verfügungen und Nachfolgeregelungen vor einem Erbfall, die Auseinandersetzung von Erbengemeinschaften und die Geltendmachung von erbrechtlichen Ansprüchen. Im Fokus stehen eine gründliche Analyse des Sachverhalts und eine maßgeschneiderte Lösung für den Mandanten. Im Vordergrund steht dabei der Blick auf die günstige Gestaltung unter steuerlichen, insbesondere schenkungs- und erbschaftsteuerlichen Gesichtspunkten. Besonderes Augenmerk gilt erbrechtlichen Fragen mit Auslandsbezug, die seit der im Sommer 2015 in Kraft getretenen europäischen Erbschaftsverordnung eine stets wachsende Bedeutung erhalten. Unsere Beratung und Vertretung macht nicht vor dem nationalen Recht halt, bezieht Fragen des internationalen Erbrechts mit ein.

Für weitere Informationen zum Erbrecht und Unternehmensnachfolge besuchen Sie uns auf unserer speziellen Webpräsenz für dieses Gebiet.